Home » Meinung/Hintergrund » Blogschau: November 2014

Blogschau: November 2014

Wegen meiner Reise nach Aserbaidschan kommt die 25. Ausgabe der Blogschau mit etwas Verspätung. Sorry. Falls du die Rubrik noch nicht kennst: In der monatlichen Zusammenfassung meiner Streifzüge durch die Blogosphäre präsentiere ich jeweils Reiseblogs, von denen ich denke, dass sie einen Klick wert sind.

Freistilchaot von Patrick

1411BS01

Eine der spannendsten Entdeckungen der letzten Wochen war für mich Patricks Blog – nicht nur, weil der Autor nur wenige Kilometer von mir entfernt lebt. Die neueren Beiträge drehen sich zum grössten Teil um das südostasiatische Myanmar, es gibt aber auch viele Texte zu unterschiedlichen Ländern in Afrika. „Freistilchaot“ bietet neben persönlichen Erlebnisberichten auch hilfreiche Anleitungen wie zum Beispiel einen Text über alles, was man vor der ersten Fotosafari wissen sollte. Schaut einfach mal rein.

Weltkopfunter von Daniela und Paul

1411BS02

Ich gebe es zu: Um den Blog von Daniela und Paul so richtig geniessen zu können, braucht man ein ausgeprägtes Interesse an Australien. Die beiden digitalen Nomaden leben nämlich seit einem halben Jahr auf dem Roten Kontinent und schreiben auch schwerpunktmässig darüber. Manche Texte wie ihr hervorragender Guide zum Beobachten von schlümpfend Schildkröten sind vermutlich nicht für jeden Leser gleich spannend. Aber wer eine Reise nach Down Under vorhat, sollte sich diese Fundgrube unbedingt etwas genauer anschauen.

Feel 4 Nature von Christian

1411bs03

Ja, ich bin manchmal etwas oberflächlich. Aber es war wirklich Christians aussergewöhnlicher Bart, der mich neugierigt gemacht hat, wer hinter diesem Blog steckt. Entdeckt habe ich toll geschriebene und grandios bebilderte Reiseartikel, die dem noch nicht einmal ein Jahr alten Blog recht schnell eine erstaunlich grosse Leserschaft beschert haben. Wandern, Tauchen und Outdoor in all seinen Varianten: Das sind die Themen auf Feel 4 Nature. Geographisch konzentrieren sich die jüngsten Posts von Christian auf die USA, Mexiko und Panama. Ein kleiner Lesetipp gefällig? Siehe die Panamakanaltour in ein vergessenes Paradies.

Ferndurst von Sina und Elisa

1411bs04

Besonders übersichtlich finde ich Ferndurst zwar nicht – und dies, obwohl sich die beiden Autorinnen offenbar recht viel Mühe gegeben haben, die Texte in Kategorien zu organisieren. Dafür kommt die Seite jedoch mit viel Detailwissen zu den unterschiedlichen Destinationen einher wie zum Beispiel, wo man in Porto (Portugal) günstig und lecker isst. Ähnliche Detailartikel gibt es auch zu Bali und Argentinien. Es lohnt sich, einen kurzen Blick auf diese Seite zu werfen.

Oktober-Highlights auf Weltreiseforum und Sinograph

Wie bereits in der vergangenen Ausgabe der Blogschau will ich erneut die besten Texte, die im Vormonat auf Weltreiseforum erschienen sind, noch einmal verlinken. Da ich Oktober recht viel an  meinem Chinablog arbeitete, gibt es auch für dortige Artikel zwei Hinweise. Das ist eine Dienstleistung für alle, welche den monatlichen Newsletter noch nicht abonniert haben!

  • Nächstenliebe in Tansania: Die Wiener Ärztin Christina Wallner hat in einer abgelegenen Region von Tansania eine Krankenstation aufgebaut.  Im jüngsten Interview des Monats spricht sie über die Herausforderungen beim Aufbau und der Hilfe und wieso touristische Besuche für die Entwicklung so wichtig sind.
  • Was dich in Georgien erwartet: Im vierten Artikel zu meiner Georgienreise schildere ich, wie es ist, in diesem noch weitgehend unbekannten Land zu reisen. Dazu gebe ich jede Menge praktische Tipps.
  • Blick auf das oft unterschätzte Turin: Bis ich vor kurzem selber dort war, habe ich mir die italienische Autostadt als ziemlich industriell und eher langweilig vorgestellt. Weit gefehlt. Turin gehört zu den italienischen Städten, die mir am besten gefallen haben. Wieso? Das schildere ich hier.
  • Wieso es nicht cool ist, ohne Reiseführer zu reisen: Immer wieder begegnen mir Leute, die bei Reiseführern die Nase rümpfen. Mit dem Auftakt zu dieser dreiteiligen Serie möchte ich für die praktischen Reiseinformationen in Buchform eine Lanze brechen.
  • Das Ende der Welt liegt vor Hongkong (Sinograph): Wailingding ist eine kleine Insel vor Hongkong, die jedoch noch zur Volksrepublik gehört und deswegen entsprechend abgelegen ist. Wer auf der Suche nach dem Ende der Welt ist, wird hier vielleicht fündig.
  • Wo Fans der Fernsehserie Friends einen Café trinken sollten (Sinograph): Ich mag die US-Serie „Friends“ und als ich vor einigen Jahren erfuhr, dass es in Peking ein Central Perk gibt, wollte ich das Fernseh-Café unbedingt besuchen. Hier mein Bericht.

Wenn du das Gefühl hast, dass Dein Blog ebenfalls in dieser Rubrik vorgestellt werden sollte, dann hinterlasse hier einfach einen Kommentar und ich schau mir deine Seite an. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr Eure Erfahrungen mit uns im Forum traveltalk teilt. Und vergiss nicht, dich im monatlichen Newsletter einzuschreiben.

Über Oliver Zwahlen

Passionierter Blogger. Im Herzen freier Reisejournalist, aber derzeit Büroangstellter mit Wohnsitz im chinesischen Peking. Siehe auch: Google+

2 Kommentare

  1. Hey Oli,
    vielen Dank fürs erwähnen in der Blogschau und den überaus netten Text 🙂

    Ich bin immer wieder überrascht wie viele gute und schöne Reiseblogs es da in den Weiten des Internets gibt.
    Werd gleich mal bei den anderen Blogs vorbei schauen.

    Und natürlich bin ich gespannt was du aus deiner Aserbaidschan Reise zu berichten hast 🙂

    Patrick

    • Hallo Patrick,

      gerne geschehen. Auch mich überrascht, wie viele tolle Reiseblogs es gibt. Allein hier in der Blogschau habe ich in den vergangenen zwei Jahren etwa 150 Reiseblogs vorgestellt und es gibt noch so viel mehr, die mir noch gar nicht aufgefallen sind. Ich denke, diese Rubrik wird so schnell nicht aussterben. 🙂

      Liebe Grüsse,
      Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.