La Huasteca Potosina: Die besten Abenteuer im mexikanischen Regenwald

Willst du in Mexiko deinen Adrenalin-Spiegel etwas in die Höhe treiben? Dann solltest du dir die Abenteuer-Region La Huestaca Potosina etwas genauer ansehen. In diesem Artikel stellen wir dir die besten Aktivitäten vor – sortiert nach Action-Level.

Gastbeitrag, Jan von Lebegeil.de

Die meisten Mexiko-Urlauber schaffen es nur an die Riviera Maya zwischen Cancun oder Playa del Carmen. Doch es gibt noch so viel mehr in Mexiko zu entdecken als nur karibische Strände und 5-Sterne-Hotels. In La Huestaca Potosina kannst du von Wasserfällen springen, beim Rafting oder Canyoning an deine Grenzen gehen, oder einem verrückten Fantasie-Schloss im Regenwald einen Besuch abstatten.

La Huasteca Potosina liegt im Bundesstaat San Luis Potosi und der Ausgangspunkt für die meisten Aktivitäten ist die Ciduad Valles mit 140.000 Einwohnern.

Ich bin ein Riesen Fan von Adrenalin-Aktivitäten und verbringe meine Reisen gerne actionreich. Doch natürlich gibt es auch Menschen, die eher gemächlichere Abenteuer bevorzugen. In diesem Artikel habe ich die Aktivitäten in La Huestaca Potosina daher aufsteigend nach Actionlevel sortiert.

 

Sótano de las Golondrinas | Die Schwalbenhöhle

Der Sótano de las Golondrinas, zu Deutsch die Schwalbenhöhle ist die zweittiefste Höhle in Mexiko. Sie ist insgesamt 512 Meter tief und oben an ihrer Öffnung 50 Meter breit.

Um nur in das Loch zu schauen, lohnt es sich nicht, zur Höhle zu fahren, doch wie der Name schon sagt, triffst du dort auf fliegende Bewohner. Im Inneren der Höhle nisten nämlich tausende von Seglern. Diese Vögel sind den Schwalben sehr ähnlich, daher ist auch der Name Schwalbenhöhle entstanden.

Um den Aufbruch der Vögel zu beobachten, lohnt sich ein Besuch im Morgengrauen. Dann verlassen diese nämlich ihre Nester und fliegen zu tausenden aus der Höhle. Auch in der Abenddämmerung kannst du die Vögel beobachten, wenn sie alle gemeinsam in ihre Nester zurückkeheren.

Las Pozas | Der surrealistische Garten von Edward James

Mitten im subtropischen Regenwald von Mexiko befindet sich der verrückte Skulpturengarten von Edward James. Der Engländer, der aus einer reichen britischen Familie stammte, war von surrealisitscher Kunst begeistert und lies daher mitten im Dschungel einen beeindruckenden Garten aus Skulpturen, Tempeln, Pagoden und Treppen erschaffen.

Viele der Treppen und Säulen stehen einfach so mitten im Wald rum und haben kein wirkliches Ziel. Das ist Teil der Kunst und wirkt, besonders durch den natürlichen Schauplatz beeindruckend. Viele Gebäude wurden niemals fertiggestellt, so lauten die Namen der Gebäude z.B. „Das Haus mit den drei Stockwerken, die eigentlich fünf sein könnten“ oder „Das Haus, das dazu bestimmt ist, ein Kino zu sein“.

Im Skulpturengarten von Edward James kannst du ein paar interessante Stunden verbringen und vor allem viele tolle Fotos für deinen Instagram Feed schießen. Vergiss nicht, die Badehose einzupacken, denn im Park befinden sich auch einige Schwimmmöglichkeiten und sogar eine Fels-Wasserrutsche.

 

Der beeindruckende Wasserfall Tamul

Der Wasserfall Tamul ist einer der schönsten Wasserfälle die ich je gesehen habe und definitiv eines der Highlights in der Huasteca Potosina. Er ist am besten mit einer organisierten Tour per Ruderboot vom Dorf Tanchachín aus zu erreichen. Die Bootsfahrt dauert in etwa eine Stunde und auf dem Weg kommt ihr bereits an einigen kleinen Wasserfällen vorbei.

Die türkise Farbe des Wassers wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Ich habe die ganze Zeit nur gestaunt über die unglaubliche Schönheit der Landschaft. Das Boot stoppt dann ca. 100 Meter vom Wasserfall entfernt. Von dort aus kannst du Fotos schießen und auch von einem Felsen aus ein paar Metern Höhe ins Wasser springen.

Auf dem Rückweg geht es dann noch an einer Cenote vorbei, in der du Zeit hast ein paar Minuten Schwimmen zu gehen.

 

El Puente de Dios – ein paradiesischer Ort

Die Brücke Gottes. So heißt dieses Paradies im Urwald der Huasteca Potosina auf Deutsch übersetzen. In der Nähe der Stadt Tamasopo befindet sich „El Puente de Dios“, einer der Orte, die mich in der Huasteca Potosina am meisten fasziniert hat.

Eine kleine Lagune, mitten im Dschungel, mit Felsvorsprüngen und Wasserfällen. Von den Felsen kannst du aus bis zu 10 Metern Höhe ins türkisblaue Wasser springen. Seinen Namen erhielt der Ort durch eine natürliche Fels-Brücke, die das Wasser umgibt.

Wenn du kein Fan von Action bist, dann rate ich dir, dem Wasser fernzubleiben, denn im Wasser gibt es starke Strömungen, die das Schwimmen schwierig machen. Wenn du mit einer geführten Tour unterwegs bist, was ich dir empfehle, bekommst du aber in der Regel Schwimmwesten zur Verfügung gestellt.

Wasserfall-Springen von den Cascadas de Micos

Das Klippenspringen an der Puente de Dios war ja schon aufregend, doch jetzt kommen wir zu einem der Action-Highlights der Huasteca Potosina. Die Cascadas de Micos sind eine Reihe von Wasserfällen, die sich entlang des Micos Flusses entlang befinden.

Bei der Wasserfall-Tour bewegst du dich einen Kilometer flussabwärts und springst von sieben Wasserfällen mit bis zu 8 Metern Höhe ins Wasser. Von Wasserfall zu Wasserfall schwimmst du entweder, oder du bewegst dich zu Fuß vorwärts, an den Stellen, an denen das Wasser nicht so tief ist.

Natürlich ist auch hier die Landschaft wieder spektakulär, wie überall in der Huasteca Potosina. Das türkisblaue Wasser mit dem üppigen Grün des Regenwaldes und die spektakulären Felsformationen machen dieses Abenteuer zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Rafting-Action auf dem Tampaon-Fluss

Bei meinem Besuch in der Huasteca Potisina habe ich eine Rafting-Tour der Stufe 3 auf dem Tampaon Fluss mitgemacht. Bei Rafting-Touren gibt es 5 Schwierigkeitsstufen, daher liegt diese Tour in der Huasteca im Mittelfeld und ist auch für Rafting-Einsteiger bestens geeignet.

Die Rafting-Tour in La Huasteca war die erste Rafting-Tour, die ich gemacht hab und gleichzeitig auch eine der schönsten. Auf der Tour gibt es einige sehr aufregende Abschnitte mit gewaltigen Stromschnellen und aufregenden Wasserfällen.

Die Fahrt im Schlauchboot macht eine Menge Spaß und es gibt auch immer wieder ruhige Abschnitte, auf denen man sich entspannen kann. An einigen Stellen hast du sogar die Möglichkeit, ins warme Wasser zu springen und dich für ein paar Minuten im türkisblauen Fluss treiben zu lassen.

Runderhum siehst du dann wieder den beeindruckenden Regenwald der Huasteca Potosina und kannst die schöne Landschaft genießen

Fazit.

Das waren 6 Aktivitäten in der Huasteca Potosina für Abenteurer. Unter Mexikanern ist die Gegend bereits ein beliebtes Reiseziel, für internationale Touristen, aber noch weitgehend unbekannt.

Wenn du in Mexiko bist und das ländliche Mexiko abseits der großen Hotels und Touristenattraktionen kennenlernen möchtest, dann komm in die Huasteca Potosina und beginne dein Abenteuer im mexikanischen Dschungel.

 

Jan schreibt auf lebegeil über außergewöhnliche Erlebnisse, Freizeitaktivitäten und Abenteuerreisen. Seit mehreren Jahren lebt er in der mexikanischen Stadt Guadalajara und bereist von dort aus die ganze Welt, um über seine Erlebnisse zu berichten.

Folge ihm auf: Instagram, Facebook oder YouTube

Tags

Oliver Zwahlen

Passionierter Blogger. Im Herzen freier Reisejournalist, aber derzeit Büroangstellter mit Wohnsitz im chinesischen Peking. Siehe auch: Google+

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.