Notifications
Clear all

Corona-Krise nutzen: Jetzt Reisen für Herbst buchen?  

 
Mitglied Admin

Ich habe vorhin von einem Leser die Frage bekommen, ob er jetzt seine Reise für den Herbst buchen sollte. Es gebe gerade recht viele Schnäppchen bei den Flügen und er hofft von günstigen Preisen zu profitieren. Diese Frage möchte ich gerne öffentlich beantworten, weil ich denke, dass das viele interessieren könnte.

 

Corona-Schnäppchen: Wie günstig sind sie?

Das Erste, was ich mich gefragt habe ist: Gibt es diese Schnäppchen überhaupt? Ich habe also auf meinen beiden liebsten Flugsuchportalen Skyscanner und Momondo einmal geschaut, wie günstig die Tarife überhaupt sind. Als Reisezeitpunkt wählte ich den September. Dies einfach deswegen, weil ein halbes Jahr eine runde Zahl ist. Das ist keine Prognose über die Epidemie.

Als erstes suchte ich nach einem Flug von Zürich nach Bangkok für eine einmontige Reise. Ich fand auf Anhieb einen Flug für etwa 450 Franken. Das sind derzeit etwa 420 Euro. Das ist auf dieser Strecke schon ein super Angebot. Fast noch besser fand ich aber Swiss (da Direktflug) für gerade einmal 490. Ähnlich gut Angebote habe ich auch für andere beliebte Reiseziele gefunden.

 

Wie lange wird die Pandamie dauern?

Das ist die Frage, die uns wohl alle bewegt und selbstverständlich habe auch ich keine Glaskugel zur Hand. Eine, wir mir scheint, recht seriöse Einschätzung findest man auf der Website Quarks.

Kurz zusammengefasst: Dass wir auf die Strategie "Flatten the Curve" setzen, um die Krankenhäuser zu entlasten, hat zur Folge, dass die Epedemie länger dauert. Wie lange, das hängt von vielen Faktoren ab. Modellrechnungen gehen meinstens von einem halben Jahr bis zu einem Jahr aus.

Wenn aber bald ein wirksames Medikament oder gar eine Impfung gefunden würde, kann das natürlich auch etwas schneller gehen. Persönlich wäre mir eine Buchung für dieses Jahr zu riskant. Aber ab Januar 2021 würde ich es evl. riskieren, wenn die Preise wirklich sehr gut sind.

 

Wie riskant ist die Buchung derzeit?

Auch hier hängt vieles von den weiteren Entwicklung ab. Klar sind aber vor allem zwei Dinge: Erstens brauchten Airlines das Geld von Buchungen und bieten deswegen derzeit oft gute Konditionen an für den Fall, das sich die Sutation ändert. Zweitens wird keine Fluggesellschaft ein mehrmonatiges Grounding ohne staatliche Hilfe überleben.

Persönlich rechne ich damit, dass sich in dem kommenten Wochen und Monaten Fluglinienpleiten häufen werden. Und dann ist die Gefahr gross, dass du dein Geld nicht mehr siehst. Andrerseits: Wenn du deine heimische Fluglinie unterstützt, muss am Ende der Steuerzahler (also Du) weniger bezahlen, um die Fluglinie zu retten.

Ein möglicher Ausweg besteht darin, dass du die den Flug gemeinsam mit der ersten Übernachtung buchst. Unter bestimmten Umständen bist du so gegen Konkurse versichert. Schau dir das am besten einmal etwas genauer an.

Momentan haben zahlreiche Länder die Grenzen vollkommen dicht gemacht. Das kann sinnvoll sein, wenn es im Land kaum Infektionen gibt. Aber es ist natürlich wirtschaftlich eine Katastrophe. Ich rechne deswegen damit, dass die Grenzen bald wieder aufgehen, aber unter Umständen Quarantänemassnahmen angeordnet werden.

Das ist beispielsweise in China so: Eine Einreise ist zwar grundsätzlich möglich, aber wer aus Risikogebieten kommt, der muss 14 Tage auf eigene Kosten in ein Quarantänezentrum. Deswegen würde ich keine Reisen über mehrere Länder planen und am besten so, dass du gleich mehrere Monate bleiben kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Überlegungen helfen.

Zitat
Veröffentlicht : 22/03/2020 2:10 am
Share: