Das Forum ist noch in einer Betaphase und eine Registrierung leider noch nicht möglich.
Nachtleben in Tashk...
 

Nachtleben in Tashkent: Läuft das was?  

  RSS
Trusted Member

Taschkent ist nun ja doch eher eine pulsierende Stadt, wie ich gehört habe. Hotels sind teuer. Wie sieht es mit dem Nachtleben aus? Da kann man ja auch mal eine Nacht durchmachen ohne Hotel, oder? Wo sind die guten Orte?

Gruss,
Robin

Zitat
Veröffentlicht : 29/08/2019 7:49 pm
Trusted Member
Also ehrlich: ich hab da nicht so viel gefunden, obwohl ich immer mit meinem usbekischen Freund unterwegs war, der in Tashkent geboren wurde. Es gibt am "Broadway" ein paar Clubs. Die Straße heißt zwar anders, aber alle nennen sie so. Sie liegt in Stadtmitte, unweit des Amir Timur Parks.

In dem Club am Broadway, den wir besuchten, tanzen die Mädchen auf deinem Schoß, und man steckt ihnen 1000 bis 2000 Sum zu. Striptease gab es nirgendwo. Discotheken soll es irgendwo geben, aber nicht viele. Bishkek ist kleiner, aber viel größeres Angebot an Discos und Bars und Casinos.

Allerdings findest du auch in Tashkent preiswerte Hotels. Das heisst, du musst meiner Meinung nach nicht unbedingt Geld sparen und dir die Nacht um die Ohren schlagen. Das Beste ist vermulich, gleiche eine möbilierte Wohnung zu nehmen. Allerdings würde brauchst du da evtl. ein bisschen Russischkenntnisse oder einen lokalen Freund.
 
Gruss,
Jürgen
Diese r Beitrag wurde geändert 3 Monaten zuvor von altesforum
AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/08/2019 7:52 pm
Mitglied Admin

Wie ist das eigentlich mit der Sicherheit dort? Als ich Kirgistan unterwegs war (ist nun aber auch schon etwa 10 Jahre her) da habe ich die schrecklichsten Geschichten gehört, wie Leute nach einem Discobesuch brutal zusammengeschlagen wurden und solche Dinge. Ist das in Tashkent auch ein Problem?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/08/2019 7:54 pm
Trusted Member

Usbekistan hat recht starke Sicherheitsapparate, die insgesamt eher hart durchgreifen. Das kann man sehen wie man mag, aber generell ist Usbekistan eher sicher. Kirgistan gilt als das unsicherste Land, aber auch für Bishkek kann ich das nicht bestätigen und ich war oft in Clubs.

Auffallend sind die vielen Security-Typen mit Schlagstöcken. Ich habe sie nur 2x im Einsatz erlebt: Einmal sagte mir einer, ich dürfte nicht barfuß tanzen, ein andermal hat er 2 Mädchen daran gehindert, sich zu verprügeln, was ich gern weiter gesehen hätte :lol:

Diese Typen sieht man übrigens auch in Restaurants, weil die Polizei nicht kommt, wenn man sie braucht, sie kommen nur, wenn klar ist, dass sie kassieren können.

Ich glaube sogar eher, dass wir Touristen weniger Probleme mit Polizei und Schlägereien haben als Einheimische, da man die wenigen Touristen nicht verärgern möchte.

Gruss,
Jürgen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/08/2019 7:57 pm
Share:

Bitte Anmelden oder Registrieren