Das Forum ist noch in einer Betaphase und eine Registrierung leider noch nicht möglich.
Japan Reise 1 Monat...
 

Japan Reise 1 Monat Budget Backpacking  

  RSS
Trusted Member

Hallo zusammen,

ich möchte nach meinem Studium Ende März 2020 einen Monat nach Japan, also den ganzen April.

Ich habe Insgesamt 3000€ zur Verfügung(noch nichts verrechnet). Meine Frage nun ist das möglich Japan mit diesem Budget einen Monat lang zu bereisen ? Ich möchte auf jeden Fall so viel sehen wie geht. Daher würde sich wohl Backpacking anbieten.
Ansonsten bin ich absoluter Anfänger was Backpacking angeht.

Bin für jeden Tipp dankbar

Grüße
Lino

Zitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:43 pm
Mitglied Admin

Hallo Lino,

zunächst einmal die gute Nachricht: Das Budget ist eigentlich nie das Problem. Egal wie viel Geld du hast, es wird immer irgendwie klappen. Ich war für weniger Geld länger in Japan. Die Frage ist eher, was für dich wichtig ist und was verzichtbar.

Aber nun zu deiner konkreten Angabe. Von den 3000 Euro wirst du wohl noch etwa 600 Euro für den Flug abziehen müssen. Dann bleiben um die 2400 Euro für 30 Tage übrig. Das heisst, du musst im Schnitt mit 80 Euro pro Tag Unterkunft, Essen, Transport und Eintritte bezahlen. Das halte ich für gut machbar.

Der grösste Teil deines Geldes wird für die Übernachtungen draufgehen. Dort hast du auch das grösste Sparpotential. Du kannst zum Beispiel einmal ein Kapselhotel ausprobieren - das ist günstig und für sich selber ein Erlebnis. In Tokyo, wo es sehr wenig Backpackerhostels gibt und selbst die Jugendherberge oft lange im voraus voll ist, wäre vielleicht Couchsurfing eine Option. In den abgelegenen Ecken des Landes sind die Hotels nicht so teuer. Auf Ishigaki hatte ich einmal ein eigenes Zimmer für 15 Euro.

Ein weiterer Punkt ist der Transport. Viele Japanreisende schwören auch den Railpass. Ich habe ihn nie verwendet und würde ihn dir auch nicht empfehlen. Du hast viel Zeit. An deiner Stelle würde ich die Route so einrichten, dass du dich jeden Tag oder jeden zweiten Tag etwas weiterbewegst. Dann kannst du die kostengünstigen Lokalbahnen verwenden.

Essen ist günstig. Aber fünf Euro bist du dabei. Ebenfalls kosten die Eintritte nicht wahnsinnig viel und vieles kannst du auch vollkommen kostenlos besuchen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:45 pm
Trusted Member

Hallo Oli,

danke für deine Antwort.

Ich hatte schon überlegt den Rail Pass zu holen, schon mal gut zu wissen, dass es ohne günstiger ist, da du wie schon gesagt hast, ich einfach die Zeit habe. Ist in Japan da so wie bei uns, dass wenn man bei der Bahn schon früher bucht man teilweise 50% rabatt bekommt ?

Der Komfort der Unterkunft ist mir ziemlich egal, auch an Couch Surfing habe ich gedacht und das werde ich dann wohl gerade in Tokio machen.

Wegen dem Yen Kurs, kennt sich jemand Finanztechnisch aus und weiß ob es sich lohnt das Geld jetzt umzutauschen oder später ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:46 pm
Mitglied Admin

Ob sich der Railpass lohnt, hängt halt davon ab, wie du reist. Wenn du in kurzer Zeit viele längere Strecken zurücklegen willst, dann ist er vielleicht schon eine gute Option. Je nach Reisezeitpunkt ist auch das Seishun-18-Kippu eine Möglichkeit.

Ebenfalls interessant sind die Nachtbusse, die teilweise noch günstiger sind als die Bummelzüge und bei denen du überdies auch noch den Preis für eine Übernachtung sparst.

Frühbucherrabatte gibts in Japan nicht. Generell hast du im Land ausser dem Japan Pass eigentlich keine richtigen Abos. Auch nichts wie die Bahncard. Dafür sind die Züge gemessen an der Kaufkraft auch nicht so wahnsinnig teuer.

Zum Kurs kann ich nichts sagen. Das ist wohl auch für Experten sehr schwer abzuschätzen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:47 pm
Trusted Member

Ich habe (sofern ich mich richtig erinnere, ist schon ein paar Jahre her) ~2200€ für 3 Wochen Japan ausgegeben, davon ~700€ für den Flug (Yen-Kurs war bei ~130 für 1€). Railpass hatte ich auch (~330€) und ich war nicht gerade sparsam...^^

Allerdings waren bei mir 2/3 der Übernachtungen per Couchsurfing, generell in den größeren Städten. In "kleineren" Städten (heißt nicht in den bekannteren Metropolen) ist Couchsurfing in Japan eher schwierig und man kann sich nicht unbedingt auf einen Platz verlassen (kann sich aber auch geändert haben). Wie schon erwähnt sind die Übernachtungen abseits der großen Städte aber gar nicht so teuer.

Das Preisniveau ist im allgemeinen schon recht hoch. Essen (keine Selbstversorgung im Supermarkt) etc. eventuell vergleichbar wie in Deutschland.

Der Railpass lohnt sich i.d.R. nur, wenn man Shinkansen fahren möchte.

Eintritt kann schon mal etwas teurer sein (kann mich erinnern, dass ich teilweise bis zu 700-1000 Yen bezahlt habe).

Gruss,
Robin

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:48 pm
Trusted Member

Hey ich habe mir jetzt einen ungefähren Plan gemacht, der natürlich flexibel ist. Nun lohnt sich wahrscheinlich doch der J Rail pass oder ?

7 Tage Tokyo + Umgebung
3 Tage Kumamoto(Aso matchi und Beppo)
2 Tage Hiroshima
1 Tag Tokushima(Naruto)
1 Tag Hemji
1 Tag Kobe
3 Tage Osaka
1 Tag Nara
3 Tag Kyoto
1 Tag Nagoya
1 Tag hamamatsu
1 tag Fuji
5 Tage Tokyo
3 Tage Puffer

Gruss
Lino

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:48 pm
Mitglied Admin

Du kannst das ja einmal durchrechnen. Ich würde aber so aus dem Handgelenk sagen: Kauf die einen einwöchigen Pass und entwerte den an dem Tag, an dem du nach Kumamoto fährst. Das ist eine lange Strecke und damit hast du vermutlich die Kosten schon bald wieder drin. Dann fahst du damit zurück in die Kansai-Ebene, wo du nur kurze Fahrten hast. Von Kyoto zurück nach Tokyo kansnt du dann den güsntigen Nachtbus nehmen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:49 pm
Trusted Member

Danke wieder einmal für deine Antwort.
Ich weiß leider nicht wie viel eine einzelne Fahrt kostet, hast du da irgendeine Internetseite wo das ganz gut beschrieben ist oder kannst du mir einen Durchschnittswert sagen ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:50 pm
Mitglied Admin

http://www.hyperdia.com/en/

Darauf achten, dass der Railpass für den schnellsten Shinkansen (Nozomi?) nicht gilt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:50 pm
Trusted Member

Ja danke die Seite war sehr hilfreich, es lohnt sich auf jeden Fall erst mal für 7 Tage einen Pass zu holen.

Gibt es eine Busverbindung von Tokushima nach Kobe(Hyogo) ? Ich habe mir gerade einen Wolf gesucht finde aber nichts vernünftiges, wenn immer nur von Kobe/Osaka/Kyoto nach Tokushima aber nie umgekehrt.

Bei den Zügen wird immer gleich Seat Fee mit ein berechnet, ist das zwingend ? Weil für Reisen von 30 Minuten brauche ich ja keinen Sitzplatz. Heißt das auch, wenn ein Platz frei ist, das man sich dort gar nicht hinsetzen darf, wenn man das nicht gebucht hat ?

Gruss,
Lino

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:51 pm
Mitglied Admin

Ich glaube, das ist die Sitzplatzreservation, die auf einigen Zügen obligatorisch ist. Aber da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Ist bei mir nun schon zu lange her.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/08/2019 10:53 pm
Share:

Bitte Anmelden oder Registrieren