Freitag, 15. Dezember 2017
Home » Die Kosten einer Weltreise sollten budgetiert werden

Die Kosten einer Weltreise sollten budgetiert werden

Es gibt nichts Unangenehmeres, als im Verlaufs seiner Reise feststellen zu müssen, dass das Geld nicht reicht.  Um dies zu vermeiden, kann man ein Reisebudget festlegen. Zwar gibt jeder Menschen unterwegs unterschiedlich viel aus. Aber es gibt doch einige Möglichkeiten, den voraussichtlichen Verbrauch auf einer Reise abzuschätzen.

Geld in verschiedenen Währungen

Die wenigsten Leute sind in der glücklichen Lage, dass sie sich eine Weltreise aus der Porto-Kasse bezahlen können. Die meisten müssen sich für ihr Unternehmen zuerst eine Summe zusammensparen.

Der erste Schritt für eine Weltreise ist es, sich in über die grobe Route klar zu werden und ob man alleine oder allenfalls zu zweit reisen möchte. Nun gilt es, die Kosten seiner Reise abzuschätzen. Diese varieren je nach Reiseland , aber auch nach Reiseart erheblich. Wer alleine reist, wird mehr brauchen als ein Paar. Generell gilt aber, dass sich eine Reise auch in den günstigen Region kaum mit weniger als 15- 20 Euro pro Tag verwirklichen lässt.

Hat man einmal einen Betrag errechnet, sollte man noch die Vorlaufkosten dazurechnen. Wenn man nicht bei seiner Firma eine längere unbezahlte Auszeit nimmt, ist je nach beruflichem Hintergrund ebenfalls damit zu rechnen, dass man bei der Rückkehr ein paar Monate arbeitslos ist. Die Summe, die sich nun ergibt, dürfte in etwa der voraussichtlichen Ausgaben entsprechen.

Sparplan. Der erste Schritt ist, sich zu entscheiden, wann die Reise losgehen soll. Nun kann kann man die zu sparende Summe auf die einzelnen Monate verteilen und sich überlegen, wie man dieses Geld beiseite bringt. Es gilt viele Möglichkeiten, zusätzlich bei den Alltagskosten zu sparen . Wichtig ist jedoch, einen einigermassen realistischen Sparplan zu entwerfen – sonst gibt man schnell frustiert auf.

Manche Leute legen ein besonderes Weltreise-Sparkonto an, auf das sie mit einem Dauerauftrag monatlich die geplante Sparsumme überweisen. Ist das Geld einmal auf dem Sparkonto, widersteht man leichter der Versuchung, sich von der Sparsumme einen neuen Laptop oder die knackigen Leggins zu kaufen. Sollte das nicht reichen, gibt es immer noch die Möglichkeit, am Wochenende eine Teilzeitarbeit anzunehmen. (Achtung: Manche Arbeitgeber erlauben keine Nebenerwerbstätigkeiten!) Weiss man, dass das Geld für eine einjährige Reise gebraucht wird, fällt einem die Anstrengung leichter.