Montag, 18. Dezember 2017
Home » Allgemein » Urlaub in Guadix – ein Höhlenspass!

Urlaub in Guadix – ein Höhlenspass!

Schornstein einer Höhlenwohnung in Guadix. Foto: Nicolas Nova

Den wohlverdienten und lang ersehnten Urlaub mit Schlafen, Ausspannen und „einfach mal nichts tun“ zu verbringen ist nicht jedermanns Sache. Aktivurlaub liegt schon seit einiger Zeit im Trend – und wer zusätzlich etwas erleben will, für den bietet das Übernachten in den Wohnhöhlen von Guadix eine extravagante Alternative zu Zelt oder Hotelzimmer

Von Annina Olivieri

Eine der bekanntesten Destinationen für Höhlenurlauber befindet sich in Guadix, im Nordosten der andalusischen Provinz Granada in Spanien. Der Name Guadix kommt ursprünglich aus dem arabischen Al Cudiat (der Hügel), und der Ort fällt durch die konischen Hügel mit den weißgetünchten Fassaden und Schornsteinen schon von weitem auf. Rund 2000 Wohnhöhlen sind hier in das weiche, aber wasserdichte Kalktuff- und Lössgestein gegraben.

Die Gegend rund um Guadix ist atemberaubend schön. Eine Wüstenlandschaft, zerschnitten durch Schluchten, wilde Wasserströme und kleine Seen. Eine Art Grand Canyon im Kleinformat. Das Farbspektrum der Gesteinen reicht von schneeweiss über ockergelb zu feuerrot.

Die Geschichte von Guadix geht über zweitausend Jahre zurück. Ursprünglich waren es nebst Zigeunern vor allem Künstler, welche das Dorf durch Töpfereien bekannt machten. Später kamen Handwerker und Arbeiter, danach Hippies und Künstler aus aller Welt. Heutzutage leben in der Region rund um Guadix zirka 5’000 Menschen in Höhlen. Früher hatten die Wohnhöhlen weder Strom noch fliessendes Wasser. Dies hat sich vor einigen Jahrzehnten geändert, und die zahlreichen Fernsehantennen und Satellitenschüsseln lassen erahnen, dass sich hinter den schlichten Höhleneingängen mehr als ein feuchter Unterschlupf verbirgt!

Warum es sich in Höhlen gut leben lässt

Die Wohnzustände in Guadix’ Höhlenviertel bieten keinen Anlass zur Besorgnis – im Gegenteil! Die ursprüngliche Bauform der Höhlenwohnungen hat sich bis heute bewährt und erhält in Anbetracht zunehmender Ressourcenknappheit durch ihre ökologischen Vorteile eine zukunftsweisende Perspektive. Temperaturschwankungen innerhalb der Höhle sind gering, und das Wohnklima ist weitgehend ausgeglichen und behaglich. Die Durchschnittstemperatur gleicht sich an die mittlere Jahresaussenlufttemperatur des jeweiligen Standortes an. Dank dieses Temperaturspeicher-Effekts ist es in der Höhle im Winter relativ mild und im Sommer schön kühl. Entgegen der allgemeinen Annahme liegt die Luftfeuchtigkeit aufgrund der gleichbleibenden Temperaturen und der Pufferfunktion des umgebenden Gesteins nur wenig höher als in konventionellen Wohnungen. Üblicherweise kann in Wohnhöhlen somit auf Wärmedämmung, Heizung oder gar Klimaanlagen  zur Schaffung eines behaglichen Wohnklimas verzichtet werden. Einen zusätzlichen Vorteil bieten die besonders guten Bearbeitungsmöglichkeiten des Sandsteins, wodurch der Wohnraum ohne großen Aufwand jederzeit erweitert werden kann. Da in der Vergangenheit wohl öfters beim Ausbau des geplanten Kinderzimmers plötzlich in das Wohnzimmer der Nachbarn durchgegraben wurde, müssen Höhlenausbauprojekte heute offiziell registriert und vermessen werden. Was aber inoffiziell in der einen oder anderen Höhle abläuft, wissen wohl nur die Bewohner selbst.

Von derBehausung für Outdoor-Freak bis zur Fünf-Sterne-Höhle

Das angenehm gemütliche Höhlenleben, welches Aussteiger, Künstler und Hippies einst für sich entdeckten, blieb auch dem Tourismus nicht verborgen. Von der einfachen „Back-to-nature-Grotte“ bis hin zur luxuriösen Designerhöhle ist mittlerweile alles im Angebot. Man kann aus einer Vielzahl von gediegenen Höhlenhotels aussuchen.

Aktivurlaubern und Naturfreunden bietet die Region eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Angeln, Canyoing, Kanufahren, Mountainbiking, Radfahren, Reiten und Wandern.

Ob Aktivurlaub oder einfach nur Wunsch nach Erholung: Fernab vom Stress und der Hektik des Alltags kann man sich hier in seine Höhle verkriechen, denn diese bietet in Guadix besten Schutz – sowohl vor klimatischen wie vor bürokratischen Extremen.

Über Gastbeitrag

Gastbeiträge sind Artikel, die Autoren von anderen Blogs auf dem Weltreisemagazin veröffentlichen. Hast auch du einen eigenen Reiseblog und möchtest für uns einen Text schreiben? Melde dich bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.