Montag, 18. Dezember 2017
Home » Allgemein » Stipendium: Gewinne einen einmonatigen Sprachkurs

Stipendium: Gewinne einen einmonatigen Sprachkurs

home-1

Gesponserter Beitrag. Fallen Dir auf Reisen manchmal nicht die richtigen Vokabeln ein? Möchtest du schon lange deine Sprachkenntnisse verbessern, hast aber nicht das nötige Kleingeld für einen Kurs? Dann solltest du hier weiterlesen. Sprachcaffe verlost nämlich ein vierwöchiges Sprachstipendium wahlweise in Malta, Mexiko oder Grossbritannien.

Vor vielen Jahren traf ich in den peruanischen Anden auf einer meiner ersten Backpackerreisen einen Japaner, der kein einziges Wort Spanisch sprach und sich auch auf Englisch nur ganz knapp verständigen konnte. Das hat mich damals sehr beeindruckt, denn ich hätte ohne solide Fremdsprachen-Kenntnisse nie angefangen zu reisen.

Und ich bin nicht der einzige. Regelmässig treffe ich auf Menschen, die einen unbestimmten Drang zum Reisen verspüren, es sich aber nicht so recht zutrauen, weil sie ihr Englisch für zu schlecht halten. Manche fürchten auch, ohne gute Sprachkenntnisse keinen Zugang zum Reiseland zu finden. Das ist natürlich schade.

Deswegen freue ich mich ganz besonders, dass ich heute den Lesern von weltreiseforum.com etwas ganz Besonderes vorstellen kann: Das Sprachstipendium von Sprachcaffe.

Gewinne vier Wochen Sprachunterricht

Was ist das Sprachstipendium? Jedes Jahr verlost Sprachcaffe Stipendien für einen kostenlosen Sprachaufenthalt. Auch dieses Jahr sucht der Spezialanbieter für Sprachreisen wieder nach einer Person, die vier Wochen lang kostenlos die Schulbank drücken will. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein blutiger Anfänger bist oder die Sprache schon einigermassen gut beherrschst.

Die Gewinner können wahlweise in Brighton, Malta oder Playa del Carmen intensiv Englisch beziehungsweise Spanisch lernen. Inbegriffen sind jeweils 30 Lektionen pro Woche sowie die Unterbringung in einer Sprachcaffe-Unterkunft. Und am Ende bekommst du sogar noch kostenlos ein Zertifikat, das deine Lernerfolge bestätigt. Einzig um den Flug musst du dich selber kümmern.

Wenn das dein Interesse geweckt hat, kannst du dich hier noch bis zum 31. Oktober 2015 für das Stipendium bewerben.

Gute Stimmung ist garantiert:  Die Unterkunft in Playa del Carmen verfügt über einen eigenen Pool.
Gute Stimmung garantiert: Die Unterkunft in Playa del Carmen mit eigenem Pool.

So bewirbst du dich

Um beim Wettbewerb mitzumachen, musst du ein Video von dir veröffentlichen, in dem du auf möglichst kreative Art und Weise in einer bis drei Minuten erklärst, wieso gerade du das Stipendium bekommen sollst. Den Link zum Video schickst du anschliessend an Sprachcaffe.

Im Video solltest auch erwähnen, wo du gerne hin willst und wieso dich das Ziel reizt. Ebenfalls interessiert die Juroren, in welchen Ländern du schon warst und wie du andere Sprachinteressierte an deinen Erfahrungen teilhaben lassen willst.

Eine Jury von Sprachcaffe schaut sich alle Bewerbungen durch und gibt bis Anfang 2016 die Gewinner bekannt. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findest du hier.

Für wen eignet sich das Stipendium?

Grundsätzlich kann sich jeder, der das 18. Lebensjahr erreicht hat, um das Stipendium bewerben. Da sich aber nicht jeder gleich vier Wochen am Stück beurlauben lassen kann, ist das Stipendium meine Meinung nach ideal für Schüler und Studenten, die in den Sommer- oder Semesterferien ihre Zeit sinnvoll verbringen wollen.

Ebenfalls eignet sich das Sprachstipendium für alle, die eine längere Weltreise planen und einen Teil davon in Lateinamerika verbringen wollen. Denn ganz ehrlich: So wie der oben erwähnte Japaner unterwegs war, macht das Reisen keinen Spass. Aber natürlich lohnt sich die Teilnahme auch für alle anderen.

Ein paar Worte zu Sprachcaffe

Sprachcaffe gehört zu den führenden europäischen Anbietern von Sprachkursen und Sprachreisen und das bereits seit 1983. Der Veranstalter verfügt über 30 eigene Sprachschulen weltweit und bieten Sprachreisen für acht verschiedene Sprachen an.

Dabei bietet Sprachcaffe den Vorteil, alles aus einer Hand organisieren zu können. Flug, Sprachkurs, Unterkunft und Verpflegung ist ein einziges Paket, was natürlich die Organisation stark vereinfacht.

Des Weiteren vertreibt Sprachcaffe seine Sprachreisen in vielen verschiedenen Ländern, sodass in den Sprachkursen meist ein hoher Nationalitätenmix vorherrscht. Dadurch kannst du vermeiden, dass du ausserhalb des Unterrichts mit deinen Mitschülern nur deutsch sprichst und deswegen weniger schnell lernst.

Interessiert? Dann hol dir weitere Infos direkt auf der Website von Sprachcaffe: www.sprachcaffe.de

Zum ersten Mal auf dieser Seite? Dann schau hier, worum es  bei mir geht. Folgst du dem Weltreiseforum schon länger und willst künftig keine Texte mehr verpassen? Dann melde dich am besten gleich für den monatlichen Newsletter an.

Über Oliver Zwahlen

Passionierter Blogger. Im Herzen freier Reisejournalist, aber derzeit Büroangstellter mit Wohnsitz im chinesischen Peking. Siehe auch: Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.