Donnerstag, 27. Juli 2017
Home » Allgemein » Blogschau: März 2014

Blogschau: März 2014

Schon wieder ist der Erste des Monats und damit Zeit für meinen regelmässigen Rundblick in die Welt der Reiseblogs. Wer die Rubrik noch nicht kennt: Hier stelle ich jeden Monat eine Reihe von Blogs vor, von denen ich denke, dass sie einen Klick wert sind. Für Anregungen bin ich dankbar.

1403BS01Tun wir das nicht alle, nach Glück streben? Für die leidenschaftliche Backpackerin Tanja scheint die Suche nach einem glücklichen Leben so wichtig zu sein, dass sie ihren Blog „Search for Happyness“ sogar danach taufte.  Zugegeben: Glück habe ich auf der lesenswerten Seite zwar nicht gefunden, dafür aber jede Menge hervorragend aufgearbeitete Praxistipps für Leute, die in ihrer Reisekariere noch ziemlich am Anfang stehen. Für Reiseanfänger unbedingt lesenswert!

1403BS02Die 23-jährige Eva schreibt auf „Where Eva I may roam“ ebenfalls hauptsächlich über Backpacker-Erlebnisse und denkt auch gerne über ethische Fragen nach. In einem Artikel über ihre Reisephilosophie erklärt die Österreicherin beispielsweise, wieso man in Kambodscha besser keine Tiger streicheln geht und wieso es absurd ist, in Kambodscha auf einen Schiessstand zu gehen. Total einverstanden! Nur: Mozartkugeln schmecken meiner Meinung nach in Wien ebenfalls lecker!

1403bs03Auch die Texte von Anna auf  „Anemina“ gefällen mir wegen ihrer Nachdenklichkeit. Während zahlreiche Blogger von der unendlichen Reise als digitaler Nomade träumen, findet Anna beispielsweise in ihrem Artikel „Dauerhaftes Reisen? Nein Danke!“, dass überlange Trips die einzelnen Erlebnisse miteinander konkurrieren lassen und dadurch jede einzelne Erfahrung entwerten. Auch wenn ich es nur ungerne zugebe: Dieser Gedanke hat was!

1403bs06Den Traum, eines Tages als digitaler Nomade durch die Welt zu ziehen, hat hingegen Mandy vom sehr schönen Blog „Movin ’n‘ Groovin„. Was mir gefällt: Genauso wie ich, scheint sie von exotischen Reisezielen angezogen zu werden. So denkt sie beispielsweise über eine Reise nach Nordkorea nach. Was bedeutet so ein Trip und ist er vertretbar? Besonders schön – und wohl auch einmalig – finde ich die Verknüpfung des Themas Reisen mit der Musik.

1403bs04Etwas praktischer geht es bei Wolfgang zu. Ich surfe gerne auf seinem Blog, weil ich dort Antworten auf Fragen bekomme, von denen ich nicht wusste, dass ich sie hatte. Zuletzt in einem Beitrag über mobiles Internet. Dort erfuhr ich, dass meine geliebte Tethering-Funktion dazu führen kann, dass mir die Tagespauschale fürs Internet zwei Mal abgerechnet wird. Gut zu wissen, oder? Ansonsten ist Wolfgangs Reiseblog auch eine hervorragende Inspriationsquelle für Leute, die wie ich jedes zweite Foto in den Sand setzen.

1403bs05Auch das weltreisende Pärchen Fränzi und Simon schreibt viel zum Thema Fotografie und bringt auf dem Blog „Um die Weltreise“ eine durchaus interessante und lesenswerte Themenmischung zu Stande. Etwas störend finde ich allerdings, dass in manchen Beiträgen (wie zum Beispiel dem über Backpacker) bei aller berechtigten Kritik nicht so ganz klar wird, ob die beiden Autoren satirisch sein möchten oder lediglich Vorurteile aufzählen. Ansonsten aber sehr lesenswert.

1403bs07Erst vor wenigen Tagen bin ich auf den Blog „6 Grad Ost“ von Jutta gestossen, weil ich für eine noch in den Sternen stehende Islandreise recherchiert habe. Auch wenn die Mutter eines pubertierenden Jungen schreibt, sie möchte eines Tages einmal eine richtig gute Fotografin werden, so waren es doch die tollen Bilder der nordischen Insel, die mich dazu bewogen haben, mehr ihrer tollen Reiseberichte zu lesen. Zum Beispiel diesen über einen Roadtrip in den Norden von Island, wo sie den ekligen fermentierten Grönlandhai versuchte.

Februar-Highlights auf dem Weltreiseforum

Wie bereits in der letzten Ausgabe der Blogschau, will ich erneut die besten Texte, die im Vormonat auf Weltreiseforum erschienen sind, noch einmal verlinken. Das ist eine Dienstleistung für alle, welche den monatlichen Newsletter noch nicht abonniert haben!

Wenn du das Gefühl hast, dass Dein Blog ebenfalls in dieser Rubrik vorgestellt werden sollte, dann hinterlasse hier einfach einen Kommentar und ich schau mir deine Seite an. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr Eure Erfahrungen mit uns im Forum traveltalk teilt. Und vergiss nicht, dich im monatlichen Newsletter einzuschreiben.

Über Oliver Zwahlen

Passionierter Blogger. Im Herzen freier Reisejournalist, aber derzeit Büroangstellter mit Wohnsitz im chinesischen Peking. Siehe auch: Google+

Ein Kommentar

  1. Schöne Übersicht und ansprechende TeaserTexte, danke. Falls es mal nen Australien-Schwerpunkt geben sollte: Ich bin im Herbst drei Monate mit dem Campervan kreuz und quer durch OZ gereist, einen guten teil davon als Solo-Camper-travellerin und habe davon auf http://www.wiederunterwegs.com gebloggt!
    Lieben Gruß aus dem österreichischen Weinviertel,
    Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.